Presseinformation

 

25.07.2011  -  München

ÖPNV-Kundenbarometer 2011 – Zufriedenheit der Fahrgäste weiterhin auf hohem Niveau

TNS Infratest prüft Mobilitätsanbieter bereits zum dreizehnten Mal / Dieses Jahr keine wesentlichen Verbesserungen, aber weiterhin gute Noten für die Spitzenreiter im öffentlichen Nahverkehr

  Presseinformation als PDF

  ÖPNV-Kundenbarometer 2011. Die Spitzenreiter

Die lokalen und regionalen Anbieter im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bekommen von ihren Fahrgästen in diesem Jahr erneut gute Noten für ihr Leistungsangebot. Der Spitzenwert bei der Globalzufriedenheit ist mit 2,36 bei den kommunalen Verkehrsunternehmen sehr gut. Insgesamt betrachtet bleibt die Bewertung der teilnehmenden Verkehrsunternehmen auf dem Niveau des Vorjahres, das Niveau der Verkehrsverbünde ist insgesamt leicht gesunken. Zu diesen Ergebnissen kommen die Verkehrsforscher von TNS Infratest in ihrem ÖPNV-Kundenbarometer 2011, das die Qualitätswahrnehmung der Fahrgäste von insgesamt 35 Verkehrsunternehmen und -verbünden in Deutschland nach bis zu 29 Leistungsmerkmalen ermittelt hat. Grundlage für die Benotung ist eine Skala von 1 für "vollkommen zufrieden" bis 5 für „unzufrieden".

„Es zeigt sich, dass die Teilnehmer des Kundenbarometers die Kundenzufriedenheit besonders ernst nehmen und sich dafür engagieren. So ist zu erklären, dass besonders die kommunalen Unternehmen entgegen dem Branchentrend die guten Werte aus dem letzten Jahr halten können“, kommentiert Dr. Adi Isfort, Leiter der Verkehrsforschung bei TNS Infratest in München, die Ergebnisse.

Den Spitzenplatz bei den Verkehrsunternehmen hat in diesem Jahr der Stadtbusverkehr der Stadtwerke Münster erreicht (2,36). Auch auf dem zweiten Platz ist mit der Verkehrs AG aus Freiburg (2,39) das Verkehrsunternehmen einer mittleren Großstadt zu finden. Bronze kann in diesem Jahr die Dresdner Verkehrsbetriebe AG erringen (2,44). Unter den Verbünden, die wegen ihres Umland-Verkehrs mit schlechteren Bewertungen rechnen müssen, liegt der Verkehrsverbund Oberelbe VVO (an dem auch die DVB mitwirkt) mit 2,65 an erster Stelle. Auf den weiteren Plätzen folgen der Hamburger Verkehrsverbund HVV (2,68) und der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg VGN (2,74).

In diesem Jahr hat sich erstmalig auch ein Unternehmen aus unserem Nachbarland Österreich beteiligt und gleich ein hervorragendes Ergebnis erzielt: Zählt man nämlich die „Erstplatzierten“ bei den Leistungsmerkmalen aus, stehen in diesem Jahr die Innsbrucker Verkehrsbetriebe mit sieben Top-Plätzen auf Platz eins. Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG erreicht mit dem zweiten Rang als bestes deutsches Unternehmen sechs Mal einen Spitzenreiterplatz. Platz drei erringen die Stadtwerke Münster mit fünf Spitzenplätzen. Insgesamt am häufigsten auf dem Siegertreppchen stehen die Stadtwerke Münster und die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (je 14 Platzierungen), gefolgt von der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (zwölf Platzierungen) sowie der VAG aus Freiburg (elf Platzierungen).

Die größte Unzufriedenheit bei den Fahrgästen erzeugten auch in diesem Jahr wieder die Informationen zu Störungen und Verspätungen. Allerdings haben sich diese bei vielen Unternehmen in 2011 verbessert, die Freiburger Verkehrs AG kommt mit 2,95 auf eine durchschnittliche Note. Beim kritischen Merkmal Preis-Leistungs-Verhältnis zeigt sich, dass der Spitzenreiter Ansbach die guten Werte wiederholen kann: Die Kunden der Ansbacher Buslinien geben mit 3,04 das gleiche Urteil wie im letzten Jahr ab.

Durchschnittlich verschlechtert hat sich die Bewertung der Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit, wobei der Spitzenreiter, die Freiburger Verkehrs AG, mit 2,35 einen sehr guten Wert erreicht hat. Auch die Informationen im Fahrzeug wurden insgesamt schlechter bewertet, aber hier gibt es mit der DVB, dem PaderSprinter und den Stadtwerken Münster auch gute Beispiele. Unter den Verbünden ist der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) bei den Informationen im Fahrzeug deutlicher Spitzenreiter (2,57).

Die Fahrplaninformationen von zu Hause werden besonders gut in Ulm bewertet (SWU: 2,22). An den Haltestellen stellen die Innsbrucker Verkehrsbetriebe vorbildliche Fahrplaninformationen zur Verfügung (2,45), während hinsichtlich der Informationen bei Störungen und Verspätungen die Freiburger Verkehrs-AG (2,95) ein gutes Beispiel abgibt. Gute Bewertungen erhalten die Spitzenreiter auch bei der Sauberkeit und Gepflegtheit im Fahrzeug: die RegioBus GmbH in Hannover als regionales Busunternehmen (2,48) und der PaderSprinter in Paderborn (2,55) liegen deutlich vorn.

Das vollständige Dossier „ÖPNV-Kundenbarometer 2011. Die Spitzenreiter” zum Download.

Das ÖPNV-Kundenbarometer 2011 umfasst insgesamt ca. 20.450 repräsentative telefonische Interviews mit Nutzern von ÖPNV-Verkehrsmitteln. Die Fahrgäste wurden nach ihrem Nutzungsverhalten und ihrer Zufriedenheit mit 29 Leistungsmerkmalen befragt. Die Interviews wurden in insgesamt 35 Bedienungsgebieten von Verbünden und kommunalen Verkehrsunternehmen im gesamten Bundesgebiet und Österreich erhoben. 2012 wird die Verkehrsforschung von TNS Infratest das ÖPNV-Kundenbarometer erneut durchführen.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS, das mit Research International im Februar 2009 fusionierte, ist seit Oktober 2008 Teil der Kantar-Group, dem weltweit größten Netzwerk in den Bereichen Research, Insight und Consultancy. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT-/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest „fact based consulting" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

Über Kantar
Kantar gehört zu den weltweit größten Marktforschungs-, Analyse- und Consulting-Netzwerken. Mit der Zusammenführung der vielfältigen Kompetenzen seiner 13 spezialisierten Unternehmen verfolgt Kantar das Ziel, sich für Wirtschaftsunternehmen auf der ganzen Welt zum herausragenden Anbieter von faszinierenden und inspirierenden Einblicken zu entwickeln. Seine 26.500 Mitarbeiter in 95 Ländern bearbeiten das gesamte Spektrum der Forschungs- und Beratungsdisziplinen und befähigen das Unternehmen, seinen Kunden in jeder Phase des Konsumzyklus aussagekräftige Informationen bereitzustellen. Mehr als die Hälfte der Fortune-Top-500-Unternehmen nutzen die Dienstleistungen von Kantar. Weitere Informationen unter www.kantar.com

Kontakt und weitere Informationen:

Dr. Adi Isfort
t +49 (0)89 5600 1056
f +49 (0)89 5600 1227
e adi.isfort[at]tns-infratest.com

www.tns-infratest.com


TNS Infratest unterstützt die Initiative Markt- und Sozialforschung

Als Sag ja zu Deutschlands Markt- und SozialforschungJournalist/in wissen Sie, wie wichtig verlässliche Quellen und auskunftsbereite Personen sind. Ebenso wichtig sind valide Daten für Unternehmensentscheidungen, zum Beispiel wenn es um die Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen geht. Diese Daten werden von der Marktforschung durch qualifizierte Bevölkerungsbefragungen gewonnen, natürlich unter Wahrung von Datenschutz und Anonymität. Vielen Menschen ist das leider nicht bewusst. Sie verwechseln Markt- und Sozialforschungsbefragungen mit Verkaufsgesprächen. Langfristig leidet darunter die seriöse Markt- und Sozialforschung. Um die Teilnahmebereitschaft bei Befragungen zu erhöhen, starteten die Marktforschungsverbände ADM, ASI, BVM und DGOF im Oktober 2010 mit der Initiative Markt- und Sozialforschung eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit. Über Ihre Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit würden wir uns freuen! Näheres unter www.deutsche-marktforscher.de

why do men have affairs what makes women cheat click
go reason why husband cheat reasons wives cheat on their husbands
how can people cheat how to catch a cheater online
redirect reason why husband cheat marriage affairs
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden