Presseinformation

 

22.02.2011  -  München

Internetradio: UKW-Sender behaupten sich im Netz

Trotz großer Konkurrenz sind UKW-Sender auch online sehr beliebt / Webradios häufig auf spitzere Zielgruppen ausgerichtet

  Presseinformation als PDF

  Charts zum Thema

32 Prozent der 14- bis 59-jährigen Internetnutzer in Deutschland hören über das Internet Radio. Besonders bei den Jüngeren im Alter zwischen 14 und 29 Jahren ist das Radiohören im Internet beliebt. 45 Prozent dieser Altersgruppe rufen über das Internet Radioprogramme auf. Neun Prozent hören sogar täglich via Web. Am häufigsten werden Internet-Radiosender über den Personal Computer gehört. Nur wenige nutzen spezielle Empfangsgeräte wie WLAN- oder IP-Radio für internetbasierte Radiosender. Internetfähige Handys werden ebenfalls noch eher selten für den Radioempfang genutzt, erfreuen sich aber bei den Jüngeren bereits deutlich höherer Beliebtheit als bei älteren Onlinern.

Internetradio: UKW-Sender behaupten sich im Netz

Wer im Internet Radio hört, schätzt dort die Hörfunksender, die auch über UKW, Kabel oder Satellit empfangen werden können. Die von den Webradiohörern genannten Lieblingssender im Internet sind zu 80 Prozent Sender, die auch über einen anderen Empfangsweg als das Internet gehört werden können (sogenannte Simulcast-Sender). Aber auch Radiosender, die ihr Programm ausschließlich über das Internet ausstrahlen, erreichen im Netz ihr Publikum. Immerhin zehn Prozent der angegebenen Lieblingssender der 14- bis 59-jährigen Webradiohörer sind solche singulären Webradios.

Wie beim UKW-Radio sind es vor allem die Jüngeren, die häufiger Angebote jenseits des Mainstreams mögen. So sind in der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen 14 Prozent der genannten Lieblingssender singuläre Webradios – also deutsche Radiosender, die nur über das Internet empfangbar sind, inklusive der „Ableger“ von UKW-Sendern.

„Die UKW-Sender können im Internet von ihren starken Marken profitieren. Bei der unüberschaubaren Anzahl und Vielfalt an Radioangeboten im Netz bieten die „offline“ bekannten Sender bewährte Qualität und ersparen die aufwändige Suche nach dem richtigen Programm“, sagt Wolfgang Werres, Geschäftsführer TNS Infratest. „Die Generation der „Digital Natives“ nutzt die riesige Auswahl im Internet mit größerer Selbstverständlichkeit und probiert häufiger auch neue, nicht aus dem UKW bekannte, Sender aus. Hier haben sich Webradio-Angebote wie Technobase oder Last FM schon sehr gut etabliert.“

Auch sonst ähneln sich die Gewohnheiten beim online und offline Radiohören: Sender, die Pop- und Rockmusik spielen, sind in allen Altersklassen beliebt. Jüngere mögen außerdem Sender mit speziellerer Musikausrichtung wie Techno, Black Music oder HipHop. Sender mit Schwerpunkt Information werden erst ab der Altersgrenze 30 Jahre interessant, für Schlager und Oldies schalten häufiger die Älteren das Radio ein.

Informationen zur Studie „Lieblingssender beim Radiohören über das Internet“

Für die Studie „Lieblingssender beim Radiohören über das Internet“ wurden im Rahmen einer Mehrthemenumfrage im TNS Online-Panel 7.297 Internetnutzer von 14 bis 59 Jahren in Deutschland befragt. Die Umfrage wurde von Oktober bis Dezember 2010 durchgeführt.

Abgefragt wurden die Nutzung von Radio über das Internet und die Lieblingssender (offene Abfrage) beim Radiohören über das Internet.

Ein umfangreicher Chartbericht mit den Ergebnissen der Studie kann gegen eine Schutzgebühr von 500,- Euro zzgl. MwSt. bei TNS Infratest bezogen werden. Bitte wenden Sie sich per E-Mail an andrea.geisslitz[at]tns-infratest.com.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS, das mit Research International im Februar 2009 fusionierte, ist seit Oktober 2008 Teil der Kantar-Group, dem weltweit größten Netzwerk in den Bereichen Research, Insight und Consultancy. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT-/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest „fact based consulting" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

Über Kantar
Kantar gehört zu den weltweit größten Marktforschungs-, Analyse- und Consulting-Netzwerken. Mit der Zusammenführung der vielfältigen Kompetenzen seiner 13 spezialisierten Unternehmen verfolgt Kantar das Ziel, sich für Wirtschaftsunternehmen auf der ganzen Welt zum herausragenden Anbieter von faszinierenden und inspirierenden Einblicken zu entwickeln. Seine 26.500 Mitarbeiter in 95 Ländern bearbeiten das gesamte Spektrum der Forschungs- und Beratungsdisziplinen und befähigen das Unternehmen, seinen Kunden in jeder Phase des Konsumzyklus aussagekräftige Informationen bereitzustellen. Mehr als die Hälfte der Fortune-Top-500-Unternehmen nutzen die Dienstleistungen von Kantar. Weitere Informationen unter www.kantar.com

Kontakt und weitere Informationen:

Andrea Geißlitz
TNS Infratest
MediaResearch
t +49 89 5600 1664
f +49 89 5600 7644
e andrea.geisslitz[at]tns-infratest.com


TNS Infratest unterstützt die Initiative Markt- und Sozialforschung

Als Sag ja zu Deutschlands Markt- und SozialforschungJournalist/in wissen Sie, wie wichtig verlässliche Quellen und auskunftsbereite Personen sind. Ebenso wichtig sind valide Daten für Unternehmensentscheidungen, zum Beispiel wenn es um die Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen geht. Diese Daten werden von der Marktforschung durch qualifizierte Bevölkerungsbefragungen gewonnen, natürlich unter Wahrung von Datenschutz und Anonymität. Vielen Menschen ist das leider nicht bewusst. Sie verwechseln Markt- und Sozialforschungsbefragungen mit Verkaufsgesprächen. Langfristig leidet darunter die seriöse Markt- und Sozialforschung. Um die Teilnahmebereitschaft bei Befragungen zu erhöhen, starteten die Marktforschungsverbände ADM, BVM und DGOF im Oktober 2010 mit der Initiative Markt- und Sozialforschung eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit. Über Ihre Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit würden wir uns freuen! Näheres unter www.deutsche-marktforscher.de

website online website
reasons wives cheat on husbands do all women cheat when a husband cheats
redirect reasons women cheat on their husbands why men have affairs
website how to cheat with a married woman website
women that cheat married men cheat types of women who cheat
women who cheat online redirect
click here read will my husband cheat
abortion clinics in brooklyn click here i pill
facts about abortion abortion pill name abortion pill or surgical abortion
why women cheat on men read here women cheat on their husbands
online women cheat on men click
online women cheat on men click
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden