Presseinformation

 

18.01.2010  -  München / Bielefeld

Online-Brokerage: Die Anlegerschaft verändert sich – Anbieter sollten sich auf neue Anforderungen einstellen

  Presseinformation als PDF

Trotz einer deutlichen Erholung an den weltweiten Aktienmärkten hat sich die durch die Finanz- und Wirtschaftskrise ausgelöste Verunsicherung der Wertpapieranleger zum Jahresende 2009 verstärkt. Aus Sicht der privaten Anleger erschweren mögliche Kurseinbrüche und eine schwankende Inflation sowie die ungewisse Entwicklung am Arbeitsmarkt die Anlageentscheidungen im laufenden Jahr. Diese Unsicherheit wirkt sich auch auf den Online-Handel mit Wertpapieren aus:

Männer, Besserverdienende und Personen in gehobeneren beruflichen Positionen stellen den Großteil der Online-Investoren. Die „Einsteiger“ der letzten zwei bis drei Jahre, also Frauen und beruflich geringer Qualifizierte, haben sich vom Online-Wertpapierhandel zumindest zeitweise verabschiedet. Die Kundschaft der Online-Broker entspricht somit wieder stärker der aus den Anfangsjahren gewohnten Struktur.

„Angesichts der verunsicherten Anleger scheint es also derzeit nicht die beste Zeit zu sein, neue Kunden aus bisher weniger online-affinen Personengruppen zu gewinnen“, sagt Britta Bockkom, Consultant in der TNS Infratest Finanzmarktforschung.

Totale Stagnation also? Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen TNS Infratest kommt in der aktuellen Ausgabe des „Online-Brokerage Monitors Deutschland“ zu einer differenzierteren Antwort: Auch diese unsicheren Zeiten bieten Wachstumspotenziale, denn im veränderten Umfeld gewinnt dafür der Online-Handel mit sicherheitsorientierten Wertpapieren deutlich an Relevanz. Auch der Handel mit Zertifikaten belebt sich wieder.

„Online-Brokerage Anbieter stehen jetzt vor der Herausforderung, sich diesen Marktanforderungen nicht nur zu stellen, sondern die in der Studie ermittelten Wachstumspotenziale gezielt für sich zu nutzen“, empfiehlt Bockkom.

Der „Online-Brokerage Monitor 2009“ zeigt detailliert auf, worauf es Online-Investoren derzeit beim Produkt- und Serviceangebot von Online-Brokerage Anbietern ankommt und liefert damit wichtige Hintergrundinformationen für die weitere Markterschließung.

Hintergrundinformationen:
Der „Online-Brokerage Monitor Deutschland“ der TNS Infratest Finanzforschung wird bereits seit zehn Jahren jährlich durchgeführt. Die Studie liefert eine detaillierte Analyse des Online-Brokerage Marktes in Deutschland und seiner Kunden (= Online-Investoren) einschließlich Trendbetrachtungen. Der Monitor untersucht zum Vergleich auch die potenziellen Marktteilnehmer (= Offline-Investoren). Für die aktuelle Ausgabe im Dezember 2009 wurden 601 Online- und 302 Offline-Investoren in Deutschland befragt. Neben den Zeitreihenanalysen sorgen jeweils wechselnde Themenschwerpunkte in den einzelnen Auflagen dafür, dass im Rahmen der Studie stets aktuelle Themen untersucht werden.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS, das mit Research International im Februar 2009 fusionierte, ist seit Oktober 2008 Teil der Kantar-Group, dem weltweit größten Netzwerk in den Bereichen Research, Insight und Consultancy. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT-/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest „fact based consulting" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

Über Kantar
Kantar gehört zu den weltweit größten Marktforschungs-, Analyse- und Consulting-Netzwerken. Mit der Zusammenführung der vielfältigen Kompetenzen seiner 13 spezialisierten Unternehmen verfolgt Kantar das Ziel, sich für Wirtschaftsunternehmen auf der ganzen Welt zum herausragenden Anbieter von faszinierenden und inspirierenden Einblicken zu entwickeln. Seine 26.500 Mitarbeiter in 95 Ländern bearbeiten das gesamte Spektrum der Forschungs- und Beratungsdisziplinen und befähigen das Unternehmen, seinen Kunden in jeder Phase des Konsumzyklus aussagekräftige Informationen bereitzustellen. Mehr als die Hälfte der Fortune-Top-500-Unternehmen nutzen die Dienstleistungen von Kantar. Weitere Informationen unter www.kantar.com

online why women cheat on men they love how to cheat wife
go reason why husband cheat reasons wives cheat on their husbands
cheat women redirect go
how do i know if my wife cheated looking for affair link
how do i know if my wife cheated online link
how to catch a cheater website website
click here read will my husband cheat
facts about abortion abortion pill name abortion pill or surgical abortion


Kontakt und weitere Informationen:

Britta Bockkom
Consultant Finanzmarktforschung
t  +49 (0)89 5600 1788
e  britta.bockkom@tns-infratest.com

 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden