Presseinformation

 

02.03.2009  -  Bielefeld

Deutsche sehen Zukunft regenerativer Energien optimistisch

TNS Infratest Energiemarktforschung: Viele Haushalte planen kurz- oder mittelfristige Umstellung auf alternative Energiequellen

  Presseinformation als PDF

Drei Viertel der Deutschen sind der Meinung, dass der Einsatz regenerativer Energien zunehmen werde. Nur ein sehr geringer Anteil von sechs Prozent sieht die Zukunft von erneuerbaren Energien eher pessimistisch. Diese deutlich positive Prognose ist das Ergebnis einer Umfrage der TNS Infratest Energiemarktforschung. Die Befragung wurde im Dezember 2008 telefonisch in 1.504 deutschsprachigen Haushalten durchgeführt, mit dem Ziel, die grundsätzliche Einstellung der deutschen Bevölkerung zu regenerativen Energien und deren Anwendung zu ermitteln. Diese fällt den Befragungsergebnissen zufolge rundherum positiv aus. „Eine so durchgängig positive, sowohl ökologische als auch ökonomische Aspekte umfassende Bewertung haben wir vor dem Hintergrund der aktuellen Krisenstimmung nicht erwartet“, kommentiert Studienleiterin Lore Funk das Ergebnis.

Neben ökologischen sind es zunehmend ökonomische Erwägungen, die für die Bürger eine entscheidende Rolle bei der Bewertung erneuerbarer Energien spielen. Zwei Drittel attestieren, dass sie möglichst unabhängig von den Preisen fossiler Rohstoffe wie Öl und Gas sein wollen. 72 Prozent sind außerdem überzeugt: Eine Immobilie ist umso mehr wert, je geringer der Energieverbrauch ist.

Ein signifikanter Anteil von Haushalten mit Immobilienbesitz plant sogar, kurz- oder mittelfristig konkrete Maßnahmen zur Energieeinsparung zu ergreifen und auf regenerative Energien umzusteigen. Der Einsatz von Solartechnik ist dabei offensichtlich besonders populär: Etwa sechs Prozent dieser Haushalte planen dies für die Warmwasserversorgung und etwa fünf Prozent für die Stromerzeugung. Rund zwei Prozent haben außerdem den Einbau einer Wärmepumpe und Holzpelletheizung ins Auge gefasst.

Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger vertreten den Standpunkt, dass sich Investitionen in erneuerbare Energien langfristig lohnen und setzen damit deutliche Hoffnung in die Amortisation von regenerativen Energien. Nur 14 Prozent glauben nicht, dass sich regenerative Energien auf Dauer rentieren; weitere 22 Prozent legen sich in dieser Hinsicht auf keinen eindeutigen Standpunkt fest.

Die Ergebnisse der Studie von TNS Infratest machen deutlich: Trotz der Finanzkrise sind die Bürger weiterhin offen für regenerative Energien, die in der Regel die kostspieligere Alternative sind. Ein bedeutender Anteil der Haushalte, die im Besitz einer Immobilie sind, trägt sich bereits mit konkreten Planungen zu Maßnahmen und Investitionen rund um erneuerbare Energien.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist Mitglied der TNS Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest "Beratung durch Forschung" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

online read how to cheat wife
link My boyfriend cheated on me link
how can people cheat my boyfriend cheated on me with a guy online
open website married woman wants cheat
redirect reasons why wives cheat on their husbands marriage affairs
unfaithful spouse affairs with married men women cheat on their husbands
pill facts order the abortion pill online click
why women cheat on men why do husbands cheat women cheat on their husbands


Kontakt und weitere Informationen:

TNS Infratest
Lore Funk
Energiemarktforschung
t  +49 (0)521 9257 451
e  lore.funk@tns-infratest.com

 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden