Presseinformation

 

08.05.2008  -  Bielefeld

Im Jahr 2015 werden zwei Drittel der Käufer per Fingerabdruck bezahlen

TNS Studie „New Future In Store“ zur Zukunft des Einkaufens / Innovative Technologien könnten den Einkauf von morgen revolutionieren

  Presseinformation als PDF

  TNS Report - New Future In Store

Bezahlung per biometrischem Fingerabdruck, interaktiver Service in der Umkleidekabine und intelligente Einkaufswagen sind bisher eher Zukunftsmusik. Da neueste Technologien aber bereits jetzt das Potenzial haben, unsere Einkaufsgewohnheiten zu revolutionieren, ist die neue Wirklichkeit möglicherweise doch gar nicht so fern.

Laut der von TNS vorgestellten Studie „New Future In Store“ glauben 60 Prozent der befragten Verbraucher weltweit, dass sie bis zum Jahr 2015 mit ihrem Fingerabdruck ihre Einkäufe werden bezahlen können. Die größten Befürworter dieser Innovation für den persönlichen Einkauf finden sich in Großbritannien. 31 Prozent der Briten favorisieren diese Technologie. In Deutschland wollen lediglich elf Prozent auf den biometrischen Fingerabdruck beim Einkauf setzen. TNS befragte die Haupteinkäufer von ingesamt 4.500 Haushalten nach ihrer Meinung zu zwölf innovativen und futuristischen, den Einkauf der Zukunft verändernden Technologien. Die Befragung wurde im Februar online in China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Kanada, Spanien und in den USA durchgeführt.

Ferner erwarten 73 Prozent der Verbraucher, dass sie bis 2015 in Umkleidekabinen über interaktive Touchscreens mit dem Verkaufspersonal kommunizieren können. Mehr als die Hälfte der Befragten geht davon aus, dass der Stress bei der Kleideranprobe zukünftig durch 3D-Körperscan und interaktive Spiegel in den Umkleidekabinen endgültig der Vergangenheit angehören wird.

Von Land zu Land unterscheiden sich die für den Einkauf der Zukunft gesetzten Prioritäten. Während chinesische Verbraucher das Konzept eines holografischen Verkäufers im Geschäft weitaus höher als andere Länder schätzen - hier führten 59 Prozent der Befragten diese Innovation als erste Wahl an, verglichen mit durchschnittlich 23 Prozent in anderen Ländern -, sind deutsche Käufer weitaus stärker an einem Körperscan interessiert, der sie bei der Auswahl richtig sitzender Kleidung unterstützt.

„Verbraucher in Europa, Asien, Kanada und in den USA bewerteten Entwicklungen aus einer Reihe von futuristischen Produktinnovationen, die unser Einkaufsverhalten im kommenden Jahrzehnt revolutionieren und die Art und Weise wie wir einkaufen grundlegend verändern könnten. Web-Dienste der nächsten Generation, neue Technologien und der Bedarf an mehr Sicherheit und schnelleren Einkäufen wird zu einer steigenden Nachfrage führen. Derart utopische Konzepte, bei denen beispielsweise vernetzte Kühlschränke automatisch verbrauchte Lebensmittel bestellen, werden die Entwicklung weiterer neuer Produkte fördern helfen“, sagt Franz Kilzer, Director Consumer & Retail bei TNS Infratest.

Weitere zentrale Ergebnisse der TNS Studie „New Future In Store“:

Die Studie „New Future In Store“ von TNS kann als PDF-Datei im Pressebereich der Homepage von TNS Infratest unter www.tns-infratest.com/presse kostenfrei heruntergeladen werden.

Über TNS Retail & Shopper Insights
TNS Retail & Shopper Insights ist ein spezieller Kompetenzbereich, der führende Hersteller von Konsumgütern und große Einzelhändler dabei unterstützt, verwertbare Einblicke in die Welt der Käufer zu gewinnen. TNS hat ein einzigartiges Angebotsportfolio aufgebaut, das die gesamte "Shopping-Tour" — bevor die Käufer das Geschäft betreten, während sie sich dort umsehen, beim Treffen der Kaufentscheidung und nach der Auswahl eines Produktes für den Kauf — erfasst. Mit Hilfe neuester Technologien und Forschungstechniken baut ein aus TNS-Experten für den Einzelhandel und Einkauf bestehendes Team globale Partnerschaften zu einigen der weltweit bekanntesten Hersteller- und Einzelhandelsmarken auf.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist Mitglied der TNS Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. Für unsere Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest „Beratung durch Forschung“ und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit. Weitere Informationen unter www.tns-infratest.com

website infidelity read
my wife cheated on me now what website women who like to cheat
website go online
unfaithful spouse women who cheated women cheat on their husbands
read here abortion help read
facts about abortion abortion pill name abortion pill or surgical abortion
facts about abortion abortion pill name abortion pill or surgical abortion
click here website wifes cheat
online read here wife affair
online women who cheat on relationships click


Kontakt und weitere Informationen:

TNS Infratest
Franz Kilzer
t  +49 (0)521 9257 355
e  franz.kilzer@tns-infratest.com

 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden