Presseinformation

 

19.05.2003  -  München

Der Online-Versicherungsmarkt kommt in Bewegung: Überzeugende Online-Angebote werden für Versicherungen zunehmend ein entscheidender Wettbewerbsfaktor

München,  19. Mai 2003 – Fast 2 Millionen Deutsche haben schon einmal eine Versicherung online über das Internet abgeschlossen. Dazu kommen noch einmal knapp 8 Millionen, die sich den Online-Abschluss einer Versicherung zumindest gut vorstellen können. Für den Assekuranzsektor bedeutet das: Der Wettbewerb um den Kunden wird immer mehr auch über den elektronischen Vertriebsweg auszufechten sein.

Dies ist eine zentrale Aussage der Finanzexperten des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens NFO Infratest (München) in ihrer aktuellen Ausgabe des „Online-Finanzmonitors e-FMDS“. Der Monitor analysiert detailliert und kontinuierlich das Online-Finanzverhalten regelmäßiger Online-Nutzer in Deutschland.

Die Versicherungsunternehmen seien gut beraten, so die Forscher von NFO Infratest Finanzforschung weiter, die stetig zunehmende Internet-Nutzerschaft im Rahmen ihrer marketing-strategischen Ausrichtung nicht zu unterschätzen. Jeder dritte Deutsche nutzt heute bereits regelmäßig das Internet, Tendenz steigend. Damit verbunden nehmen auch die Besucherzahlen bei den Versicherungen im Internet immer weiter zu: Mittlerweile kommen die Versicherungssites in Deutschland auf über 2 Millionen Besucher pro Monat.

Schon längst geht es dabei nicht mehr um die reine Informationssuche: Fast jeder zweite Webseiten-Besucher von Versicherungen hat sich schon einmal Versicherungsbeiträge online berechnen lassen. Gut jeder Vierte hat ein konkretes Angebot angefragt. Die Versicherungsunternehmen sind hier aber durchaus noch gefordert: So bewertet beispielsweise lediglich knapp die Hälfte aller Besucher die auf den Versicherungs-Webseiten vorgefundenen Möglichkeiten zur Beitragsberechnung als gut. Bei etwa einem Drittel aller Online-Angebotsanfragen müssen die Interessenten 4 Tage und länger auf eine Antwort warten. Dies ist eindeutig zu lange, denn die Geduld bzw. Zufriedenheit der Interessenten nimmt ab dem vierten Tag rapide ab.

Hintergrundinformationen
Der „Online-Finanzmonitor“ von NFO Infratest Finanzforschung wird viermal pro Jahr durchgeführt und basiert auf insgesamt 8.000 Online-Interviews (2.000 Interviews pro Welle). Ziel ist die detaillierte Analyse des Online-Finanzverhaltens der Deutschen in den Bereichen Banken, Versicherungen und Bausparkassen. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die regelmäßigen Internet-Nutzer in Deutschland. Rekrutiert werden die Untersuchungsteilnehmer aus dem Online Access Panel von NFO Infratest. Die Studie ist als Gemeinschaftsstudie angelegt und bietet Interessenten somit die Möglichkeit, über die Inhalte mitzubestimmen. Ein weiterer Vorteil ist der Informationsaustausch mit anderen Beziehern im Rahmen regelmäßig stattfindender Beziehertreffen.

Hintergrundinformationen zu NFO Infratest
NFO Infratest ist eine Tochtergesellschaft der NFO WorldGroup, mit 15.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern eines der führenden globalen Marktforschungsunternehmen. NFO Infratest ist mit Forschungs- und Beratungsgesellschaften in 16 Ländern Europas vertreten.

Auskunft:
TNS Infratest
Martin Kögel
Landsberger Strasse 338
80687 München
Tel. 089 / 56 00 - 1406
Fax 089 / 54 67 03 80
martin.koegel@tns-infratest.com

Zuständig:
TNS Infratest Finanzforschung
Michael Plotegher
Tel. 089 / 56 00 - 1595
Fax 089 / 56 00 - 1750
michael.plotegher@tns-infratest.com

why do men have affairs women who love to cheat click
read why do women cheat on husbands link
how can people cheat my boyfriend cheated on me with a guy online
find an affair how to cheat on husband married woman looking to cheat
online reasons wives cheat on husbands click
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden