Presseinformation

 

04.06.2003  -  München

Online Banking wird erwachsen: Steigende Kundenzahlen und zunehmendes Interesse der Kunden an eher komplexen Online-Finanzprodukten

München, 4. Juni 2003 – Auch wenn das Thema Internet derzeit nicht mehr in aller Munde ist: Den Zuwachsraten im Online Banking tut dies keinen Abbruch. So hat sich der Anteil derjenigen Bundesbürger, die ihre Bankgeschäfte auch online abwickeln, innerhalb der letzten 12 Monate um fast 40 Prozent erhöht. Aktuell nutzen bereits rund 9 Millionen Deutsche die Möglichkeiten des Online Banking.

Online Banking erfreut sich aber nicht nur einer stetig wachsenden Nutzerschaft, sondern auch einer zunehmenden Akzeptanz bei den Kunden. Mittlerweile können sich bereits 75 Prozent aller Online-Banker vorstellen, ihre Bankgeschäfte künftig ausschließlich online abzuwickeln.

Zu diesen Ergebnissen kommt das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen NFO Infratest (München) in seiner aktuellen Ausgabe des „Online-Finanzmonitors e-FMDS“. Der Monitor analysiert detailliert und kontinuierlich das Online-Finanzverhalten regelmäßiger Online-Nutzer in Deutschland.

Die wachsende Akzeptanz des Internets für die Abwicklung von Bankgeschäften zeigt sich auch in einem grösseren Interesse der Kunden an der Online-Nutzung von komplexeren Finanzprodukten: So ist beispielsweise die Zahl derjenigen Online-Nutzer, die sich prinzipiell vorstellen können, Bausparverträge online abzuschliessen bereits auf deutlich über 6 Millionen angewachsen.

Die Banken seien gut beraten, so die Finanzforscher von NFO Infratest, sich nicht durch das angebliche Ende eines Internet Hype beeindrucken zu lassen und das Wachstum des Marktes für Online Banking zu unterschätzen. Wie in der Offline-Welt, muss das Marketing der Banken auch den Anforderungen ihrer Kunden in der Online-Welt dauerhaft gerecht werden. 

Hintergrundinformationen:
Der „Online-Finanzmonitor“ von NFO Infratest Finanzforschung wird viermal pro Jahr durchgeführt und basiert auf insgesamt 8.000 Online-Interviews (2.000 Interviews pro Welle). Ziel ist die detaillierte Analyse des Online-Finanzverhaltens der Deutschen in den Bereichen Banken, Versicherungen und Bausparkassen. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die regelmäßigen Internet-Nutzer in Deutschland. Rekrutiert werden die Untersuchungsteilnehmer aus dem Online Access Panel von NFO Infratest. Die Studie ist als Gemeinschaftsstudie angelegt und bietet Interessenten somit die Möglichkeit, über die Inhalte mitzubestimmen. Ein weiterer Vorteil ist der Informationsaustausch mit anderen Beziehern im Rahmen regelmäßig stattfindender Beziehertreffen.

Hintergrundinformationen zu NFO Infratest:
NFO Infratest ist eine Tochtergesellschaft der NFO WorldGroup, mit 15.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern eines der führenden globalen Marktforschungsunternehmen. NFO Infratest ist mit Forschungs- und Beratungsgesellschaften in 16 Ländern Europas vertreten.

Auskunft:
TNS Infratest
Martin Kögel
Landsberger Strasse 338
80687 München
Tel. 089 / 56 00 - 1406
Fax 089 / 54 67 03 80
martin.koegel@tns-infratest.com

Zuständig:
TNS Infratest Finanzforschung
Michael Plotegher
Tel. 089 / 56 00 - 1595
Fax 089 / 56 00 - 1750
michael.plotegher@tns-infratest.com

why wifes cheat open my boyfriend cheated on me with my mom
i dreamed my wife cheated on me go dating for married people
reasons wives cheat on husbands why women cheat on men they love when a husband cheats
go reason why husband cheat reasons wives cheat on their husbands
how can people cheat how to catch a cheater online
women that cheat redirect types of women who cheat
unfaithful spouse women who cheated women cheat on their husbands
pill facts abortion pill info click
pill facts cost of an abortion pill click
click here my fiance cheated on me wifes cheat
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden