Presseinformation

 

29.08.2003  -  München

Neue Medien verdrängen die klassischen Medien nicht / 77 Prozent der Deutschen sehen regelmäßig fern / PC-Besitz steigt nur noch langsam / Starke Nachfrage bei DVD

München, 29.08.2003 – Obwohl immer mehr neue elektronische Medien angeboten werden, ist bei der Nutzung von klassischen Medien kein Rückgang festzustellen: 77 Prozent der Deutschen sehen regelmäßig fern, 64 Prozent lesen Tageszeitungen und 60 Prozent hören Radio. Diese Medien gelten den meisten Bundesbürgern auch als unverzichtbar. Dagegen spielt das Internet im täglichen Leben noch keine bedeutende Rolle: Nur 17 Prozent nutzen es mehrmals monatlich.

Der Ausstattungsgrad der privaten Haushalte in Deutschland mit Medien und Unterhaltungselektronik liegt generell auf einem hohen Niveau: Mit 98 Prozent besitzt nahezu jeder Haushalt ein Fernsehgerät, der Ausstattungsgrad mit Radiogeräten beträgt knapp 99 Prozent. Im Besitz von Videorekordern sind über 61 Prozent. Bei Personal Computers ist eine nur leichte Zunahme festzustellen. In 2002 waren pro 100 Einwohner 35 PCs verfügbar, für 2003 wird diese Zahl auf 37 geschätzt.

Bei Kauf und Verleih von DVDs gibt es jedoch eine starke Nachfrage: In 2002 betrug der Umsatz aus dem Verkauf von DVDs bereits 554,4 Millionen Euro. Der Verleih stieg gegenüber dem Vorjahr um das Vierfache.

Dies sind Ergebnisse eigener Untersuchungen und Sekundärauswertungen von TNS Infratest, die das Forschungs- und Beratungsunternehmen in seinem neuen Informations-Service „infoPlus“ zusammengestellt hat. infoPlus ist online zugänglich unter www.genios.de.

Hintergrundinformationen:
Die Branchenübersichten infoPlus werden von TNS Business Intelligence, einem der führenden Dienstleister für Research und Consulting in Deutschland, erstellt.

infoPlus bietet mit seinen Informationspaketen eine Gesamtschau über verschiedene Märkte aus Sicht der Anbieter wie der Nachfrager. Für die Nutzer ist damit die aufwändige Suche in mehreren Quellen Vergangenheit: infoPlus hat die wirklich relevanten und aktuellen Daten bereits ausgewählt, in Grafiken und Tabellen aufbereitet und durch erläuternde Kommentare ergänzt.

Interessenten können unter www.genios.de die Informationspakete direkt beziehen. Ab sofort steht dort bereit:

NFO Infratest ist Mitglied der NFO WorldGroup und damit eine der führenden Marktforschungs- und Beratungsgesellschaften weltweit. Für die Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Gesundheit, Informationstechnik und Medien, Finanzdienstleistungen, Politik und Gesellschaft sowie der Konsum- und Gebrauchsgüterindustrie liefert NFO Infratest seit mehr als 50 Jahren „Beratung durch Forschung“ und damit den Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit. NFO Infratest ist mit Gesellschaften in 16 Ländern Europas vertreten.

Auskunft:
TNS Infratest
Martin Kögel
Landsberger Strasse 338
80687 München
Tel. 089 / 56 00 - 1406
Fax 089 / 54 67 03 80
martin.koegel@tns-infratest.com

Zuständig:
Birgitt Fellermaier
Tel. 089 / 56 00 - 1491
Fax 089 / 58 01 996
birgitt.fellermaier@tns-infratest.com

website online website
wife cheat story i cheated on my husband how to tell if wife has cheated
online why women cheat on men they love how to cheat wife
online why women cheat on men they love how to cheat wife
read want my wife to cheat link
website infidelity read
unfaithful spouse women who cheated women cheat on their husbands
pill facts cost of an abortion pill click
facts about abortion abortion pill name abortion pill or surgical abortion
married men cheat with men why wife cheated how many people cheat
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden