Presseinformation

 

23.07.2004  -  London / Berlin / Bielefeld

Mehrheit der Deutschen geht von sicheren Olympischen Spielen in Athen aus

TNS Umfrage in 13 europäischen Ländern zur Furcht vor terroristischen Anschlägen bei der Olympiade 2004

  Presseinformation als PDF

67 Prozent der Deutschen sind der Meinung, dass die in drei Wochen beginnenden Olympischen Spiele in Athen ohne terroristische Anschläge verlaufen werden. Fast ein Drittel (32 Prozent) der Bürger aus 13 europäischen Ländern sind hingegen nach einer aktuellen TNS Umfrage für CNN/TIME davon überzeugt, dass die am 13. August beginnenden Olympischen Spiele in Athen nicht friedlich verlaufen werden.

Die Furcht vor terroristischen Anschlägen ist dabei in den einzelnen Ländern durchaus unterschiedlich. Während in den Niederlanden mehr als die Hälfte der Befragten (56 Prozent) davon ausgehen, dass die Spiele Ziel terroristischer Anschläge sein könnten, schließen sich lediglich 30 Prozent der Briten dieser Meinung an. In Frankreich sind 29 Prozent der Auffassung, die Spiele würden Ziel terroristischer Anschläge. Am überzeugtesten, die Spiele verliefen ohne Anschläge, zeigen sich die Schweizer (74 Prozent) und Spanier (73 Prozent).

TNS Umfrage für CNN/TIME (ausgewählte Länder)

Frage: Wie sicher sind Sie sich, dass die Olympischen Spiele ohne jegliche terroristischen Angriffe oder Attacken verlaufen?

  Deutschland Groß-
britannien
Frankreich Spanien
Sehr sicher 22 % 14 % 13 % 35 %
Sicher 45 % 51 % 52 % 38 %
Nicht sehr sicher 22 % 21 % 22 % 12 %
Überhaupt nicht sicher 7 % 9 % 7 % 5 %
Ich weiß nicht / keine Aussage 4 % 5 % 5 % 11 %


Weiter zeigt die Studie, dass das Interesse an den Olympischen Spielen in allen 13 Ländern sehr groß ist. 74 Prozent aller Befragten sagen, dass sie die Spiele im Fernsehen verfolgen werden. Mehr als ein Viertel (27 Prozent) hält es sogar für wahrscheinlich, sich die Spiele täglich anzusehen. Besonders groß ist das Interesse in Deutschland (83 Prozent), Finnland (83 Prozent) und in der Tschechischen Republik (82 Prozent). Die begeistertesten Fernsehzuschauer, die sich die Olympischen Spiele täglich ansehen wollen, kommen aus Spanien (34 Prozent), Dänemark (33 Prozent) und Großbritannien (30 Prozent).

Optimistisch sind die Befragten in Bezug auf die rechtzeitige Fertigstellung der olympischen Sportstätten. Zwei Drittel (64 Prozent) sind der Auffassung, dass die gesamte Olympische Anlage rechtzeitig fertiggestellt sein wird.

TNS befragte zwischen dem 17. Juni und 6. Juli insgesamt 12.605 Personen, älter als 14 Jahre in den 13 europäischen Ländern Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweiz und Tschechischen Republik.

In Deutschland führte TNS Emnid, deutsche Tochter der internationalen Marktforschungsgruppe TNS (früher: Taylor Nelson Sofres), die Befragung durch.

TNS
TNS zählt zu den führenden Marktinformationsgruppen der Welt. Über sein weltweites Netz aus Niederlassungen in 70 Ländern stellt das Unternehmen seinen Kunden umfangreiche Marktmessungen, Analysen und Einblicke zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit nationalen und multinationalen Unternehmen unterstützt TNS seine Kunden bei der Entwicklung effektiver Geschäftstrategien und beim Ausbau ihrer Kundenbeziehungen. Weitere Informationen zu TNS erhalten Sie auf der Website unter www.tns-global.com.

CNN
CNN International, ein Unternehmen der Turner Broadcasting System Inc., Tochtergesellschaft von TimeWarner, ist eine der weltweit renommiertesten und zuverlässigsten Nachrichtenquellen.

CNN ist weltweit durch 26 unter der CNN Marke operierende Fernseh-, Internet-, Radio- und mobile Dienste für über eine Milliarde Menschen erreichbar, die von der CNN Nachrichtengruppe, einer Time Warner Tochter, produziert werden. CNN International ist die internationale Abteilung der CNN Nachrichtengruppe und wird über 16 verschiedene Kanäle in sieben unterschiedlichen Sprachen ausgestrahlt. Dazu gehört auch CNN Internationals Programm für Europa, den Nahen Osten und Afrika, das mehr als 104 Millionen Haushalte erreicht, und eine Webseite mit internationaler Ausrichtung, http://edition.cnn.com.

TIME
Das TIME Magazin ist weltweit für Leser in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, Asien, dem Südpazifik-Raum, Kanada, Lateinamerika und in den U.S.A. erhältlich. Jede Ausgabe ermöglicht den Lesern den Zugang zum globalen Netzwerk von TIME mit regionalen, relevanten Berichten. TIME ist Europas führendes Nachrichtenmagazin mit einer Verbreitung von fast 555.000 in Europa, dem Nahen Osten und Afrika und mehr als 290.000 in Asien. Das Magazin wurde 1923 gegründet und hat eine weltweite Verbreitung von 5,2 Millionen.
online why women cheat on men they love how to cheat wife
cheat women online go
how do i know if my wife cheated online link
redirect why men have affairs
how to catch a cheater redirect website
women that cheat redirect types of women who cheat
open how to spot a cheater married woman wants cheat
My wife cheated on me women who cheated my wife cheated on me with my father
unfaithful spouse women who cheated women cheat on their husbands
read here link read


Kontakt und weitere Informationen:

Dr. Amelie Heinrichsdorff
Director PR & Corporate Affairs
t  +49 30 22622 250
f  +49 30 22622 255
e  Amelie.Heinrichsdorff@turner.com

Emma Gilpin / Heather Tomlinson
TIME Europe
t  +44 20 7322 1193
f  +44 20 7322 1034
e  emma_gilpin@timemagazine.com
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden