Presseinformation

 

04.11.2004  -  München

Jeder zweite Smartphone-Kaufplaner hat keine Präferenz für ein bestimmtes Betriebssystem

TNS Infratest testet 13 aktuelle Smartphone-Modelle

Bielefeld, 4. November 2004 - Nahezu die Hälfte der Kaufplaner von Smartphones haben keine bestimmte Präferenz für das Betriebssystem, mit dem das Gerät arbeiten soll. Zwingende Voraussetzung bei der Kaufentscheidung für ein Smartphone ist die Gewährleistung der Kompatibilität des Geräts mit dem PC oder Laptop. Diejenigen, die ein bestimmtes Betriebssystem präferieren, geben klar Windows Mobile den Vorzug. Mit deutlichem Abstand folgen Symbian und Palm OS. Das ergab eine Online-Befragung von Kaufplanern von Smartphones sowie TK-Fachhändlern zur Bewertung aktueller Smartphone-Modelle. Die Befragung wurde Mitte Oktober von TNS Infratest InCom unter Einsatz des Martkforschungstools HandyScore unter insgesamt 263 Kaufplanern durchgeführt.


Die Präferenz für ein bestimmtes Betriebssystem des jeweiligen Smartphones ist stark von den Vorerfahrungen der Befragungsperson abhängig. „Das Phänomen ist vergleichbar mit der Treue des Nutzers zur gewohnten Menüführung eines Handymodells. Einmal damit vertraut und positive Erfahrungen gesammelt, wird die Menüführung zum Kundenbindungsfaktor für die Herstellermarke und den Anbieter,“ kommentiert Ulrich Maier, Marktforscher bei TNS Infratest und verantwortlicher Studienleiter des Smartphone-Projektes.


Microsoft kann in diesem Kontext vom Erfahrungsfundus der potenziellen Nutzer mit der PC- und Laptop-Variante des Betriebssystem profitieren. So erwarten Kaufplaner mit der Präferenz für Windows Mobile eine problemlosere Kompatibilität und Synchronisation mit dem PC oder Laptop, da diese Systeme in der Regel ebenso mit einem Microsoft Betriebssystem ausgestattet sind. Ferner gehen die Befragten davon aus, dass die Menüstruktur und –führung bei Windows Mobile ähnlich aufgebaut ist wie bei der PC-Variante und demnach die Bedienung eines Smartphones vereinfacht.


Die Präferenzen der Personen, die Symbian oder Palm OS bevorzugen, leiten sich ebenso von Vorerfahrungen ab. Im Gegensatz zu den Windows-Befürworten basieren diese Präferenzen aber auf Erfahrungen mit mobilen Endgeräten. So wird Symbian und Palm eine bessere Eignung für den Betrieb mobiler Endgeräte bescheinigt, da die Systeme explizit für mobile Endgeräte entwickelt wurden und nach Aussagen der Befragungspersonen schneller und stabiler arbeiten als die Windows-Alternative. Ebenso wird das umfangreiche Software- und Applikations-Angebot geschätzt, das für Symbian oder Palm betriebene Endgeräte am Markt erhältlich ist.


„Bei der Diskussion der kaufrelevanten Merkmale eines Smartphones darf aber nicht übersehen werden, dass das Betriebssystem bei der Kaufplanung zwar eine wichtige, aber nicht die kaufentscheidende Rolle spielt“, so Maier. Eine größere Rolle spielen elementare mobile office features wie Bluetooth-/ Infrarotschnittstelle, Kalender sowie Email- und PC-Synchronisation. „Werden diese Merkmale nicht angeboten, werden es die Betriebssysteme schwer haben, ihre Vorzüge auszuspielen“, schließt Maier.


Insgesamt wurden von den Befragten 13 aktuelle Smartphone-Modelle nach Design, Funktionalität bewertet und ihre Kaufpräferenzen erfragt. Im Ergebnis steht ein Präferenzranking der Modelle mit Angabe der kaufrelevanten Produktmerkmale sowie der Preisbereitschaften. Weitere Informationen zum Smartphone-Projekt erhalten Sie unter www.tns-infratest.com.


Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist Mitglied der Taylor Nelson Sofres-Gruppe (London) und gehört damit zu einer der führenden Marktforschungs- und Beratungsgesellschaften der Welt. Für die Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, Informationstechnik und Medien, Finanzdienstleistungen sowie der Konsum- und Gebrauchsgüterindustrie liefert TNS Infratest seit mehr als 50 Jahren „Beratung durch Forschung“ und damit den Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.
 
Kontakt und weitere
Informationen:
  TNS Infratest
Stephan Lauer
t +49 (0)89 5600 1111
f +49 (0)89 5600 1110
e stephan.lauer@tns-infratest.com
         
    TNS Infratest
Ulrich Maier
t +49 (0)521 9257 341
f +49 (0)521 9257 333
e ulrich.maier@tns-infratest.com
www.tns-infratest.com
why do men have affairs women who love to cheat click
link link link
reasons wives cheat on husbands why women cheat on men they love when a husband cheats
how can people cheat my boyfriend cheated on me with a guy online
find an affair link married woman looking to cheat
My wife cheated on me how many women cheat my wife cheated on me with my father
women who cheat why men cheat on beautiful women redirect
open redirect abortion pill procedure video
click here my fiance cheated on me wifes cheat
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
+49 521 9257 659
Anfrage senden

Kontakt
Melanie Arens

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 681
Anfrage senden